Menü

Pfadi Helfenberg-Oberberg Gossau - Wir stellen uns vor

Flyer Vorderseite

GROB GESAGT

WER:
Die Pfadi Helfenberg-Oberberg Gossau wurde im Jahre 1924 gegründet und ist Mitglied der Pfadibewegung Schweiz (PBS) sowie des Pfadi-Kantonalverbandes St.Gallen. Unsere Pfadi zählt etwa 100 Aktivmitglieder, bietet ein attraktives Programm für Kinder und Jugendliche ab dem 1.Kindergarten bis zur Oberstufe sowie die Möglichkeit, ab der 3.Stufe Leitungsfunktionen zu übernehmen. Um den verschiedenen Interessen und Bedürfnissen der Altersstufen gerecht zu werden, sind unsere Teilnehmer in verschiedene Stufen und Einheiten gegliedert:

Stufen Knaben Mädchen Klassen / Alter Jahresbeitrag
Biberstufe Biber Biber 1. Kindergarten - 1.Klasse CHF 35.-
1.Stufe Wölfe Bienli 1. Klasse - 11 Jahre CHF 50.-
2.Stufe Pfader Pfinderinnen 11 Jahre -  ca. 16. Jahre CHF 50.-
3.Stufe Pios Pios 16 Jahre bis zur Leitertätigkeit CHF 50.-
4.Stufe Rover Rover ab Leitertätigkeit  

Die Leitung unserer Pfadiabteilung sowie die Planung der Jahresaktivitäten liegt in den Händen der Abteilungsleitung sowie des Elternrates. Sie sind ausserdem Ansprechpartner der Einheitsleiter sowie der Eltern. Die Abteilungsleitung besteht derzeit aus drei Abteilungsleitern, welche sich auf die gesamte Abteilung und die Abteilungsanlässen konzentrieren, sowie vier Stufenleitern, welche für die jeweiligen Stufen verantwortlich sind. Der Elternrat bietet der gesamten Leitung Rückhalt und ist als Bindeglied zwischen Leitern und Eltern tätig. Er kontrolliert die Arbeit der Leitung und nimmt wenn nötig Einfluss.

WANN:
Während der Schulzeit sind die Leiter und Leiterinnen der verschiedenen Stufen darum bemüht ein ausgeglichenes, abwechslungsreiches und förderndes Programm zu bieten, welches jeweils an am Samstag stattfindet. Zusätzlich zum normalen Pfadibetrieb werden jährlich ein Pfingst-, ein Sommer- und ein Herbstlager sowie zwei Altpapiersammlungen angeboten und durchgeführt. Die jeweiligen Anlässe und Aktivitäten, bei uns Übungen genannt, werden mit den Randdaten (Datum, Zeit und Ort) auf unserer Homepage sowie auf Wunsch per Mail bekannt gegeben.

WO:
Meistens starten die Übungen beim Pfadiheim "Am Buechenwald". Im Programmversand werden die Orte wo die jeweiligen Aktivitäten beginnen und enden erwähnt. Unserer Abteilung steht seit dem Jahr 2001 ein neu erstelltes Pfadiheim zur Verfügung, welches nebst einer grosszügigen Küche und einem gut ausgerüsteten Aufenthaltsraum mit Kaminofen auch Schlafmöglichkeit für 40 Personen bietet. Hier finden sie den Wegbeschreib.

 

UNSERE ZIELE

Gemäss den Pfadigrundsätzen will die Pfadibewegung nicht nur einfach ein Freizeitverein sein, sondern die Jugend fördern (und fordern). Ziel ist es, ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, welches den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gibt, Spass zu haben, sich in einer Gruppe zu integrieren und zu behaupten, gemeinsam Ziele zu erreichen und an den Erfahrungen zu wachsen. Unterstützt werden sie hierbei vom jeweiligen Leiterteam. Alle Leiter betreiben ihr Amt freiwillig und ehrenamtlich. Leiten ist ein Prozess, der gelernt werden will und auf Erfahrung beruht. Diese Erfahrung können die zukünftigen Leiter als Gruppenführerin oder Gruppenführer (Venner) sammeln und lernen vor allem auch während ihrer Leitertätigkeit immer wieder dazu.

Die Ziele und Grundsätze werden durch die 5 Beziehungen gesetzt:

Die Beziehung zur Persönlichkeit - selbstbewusst und selbstkritisch sein
Die Beziehung zum Körper - sich annehmen und sich ausdrücken
Die Beziehung zu den Mitmenschen - anderen frei begegnen, sie respektieren
Die Beziehung zur Welt - kreativ sein und umweltbewusst handeln
Die Beziehung zu Gott, spirituelle Beziehung - offen sein und nachdenken

Mehr Informationen über die Grundsätze sowie die Methoden der Pfadi.

methodik

MITMACHEN & ERLEBEN

Wer Interesse hat, einmal ganz unverbindlich Pfadiluft zu schnuppern, kann sich im Übungsprogramm oder bei einem Leiter erkundigen, wann die nächste Pfadiübung stattfindet und einfach vorbeikommen. Jeder und jede ist willkommen an den Übungen teilzunehmen oder sich bei uns über die Pfadi zu informieren. Zusätzlich führen wir ein Mal pro Jahr eine offizielle Werbeübung durch. Diese wird in den Schulen und den Medien bekannt gemacht.

Pfadi soll Spass machen. Es ist kein Problem, wenn die Übungen unregelmässig besucht werden, weil noch andere Termine anstehen. Wichtig ist auf jeden Fall, Absenzen den zuständigen LeiterInnen bekannt zu geben.

 

PFADIHEIM "AM BUECHENWALD"

Heimansicht 1  

Unser Pfadiheim mit den dazugehörigen Materialbüro (Mabü) wird von uns seit dem Jahr 2001 genutzt. Seine vorteilhafte Lage, die Nähe zum Wald und die Abgeschiedenheit zu Wohnhäusern ermöglichen den Kindern, dass sie sich richtig austoben können. Die Leiterinnen und Leiter können dabei in Sachen Infrastruktur und Material aus dem Vollen schöpfen. Denn egal welche Witterungsbedingungen bestehen, ob ein Gruppenraum oder ein Raum für die ganze Einheit benutzt werden soll, oder ob man Wiese, Wald oder "Hartplatz" benötigt, wir haben für fast jeden Pfadianspruch die passende Antwort. 

Wie bereits erwähnt, können durch die Küche und die drei Schlafräume bis zu 40 Personen verpflegt werden und im Heim nächtigen. So haben unsere Leiter auch die Möglichkeit ein Weekend (Übung über das Wochenende mit  Übernachtung) zu organisieren.
Hier erfahren sie mehr über das Pfadiheim "Am Buechenwald"

 

Die nächsten Anlässe

Keine Termine

PHOG-Newsletter

Nutzungsbedingungen
Go to top